Verfügbarkeit

BELI-ZELL ist aktuell (12-2020) nur in Gebinden von 35kg und als Fassware zu 200kg erhältlich. Die Tuben mit 14,5g Inhalt werden nur bei Bestellungen von großen Stückzahlen produziert - fragen Sie hierzu gerne unseren Vertrieb, der Sie über die Möglichkeiten informiert.

Die Kontaktdaten des Vertriebs finden Sie unter Kontakt.

BELI-ZELL

  • BELI-ZELL verklebt alle herkömmlichen & modernen Werkstoffe
    • Gleiche Werkstoffe miteinander
    • Verschiedene Werkstoffe untereinander
    • Die Klebestellen können eine raue bis glatte Oberfläche haben
    • Es werden offenporige (z.B. Schaumstoffe, Styro, EPP, Holz) bis geschlossenporige Werkstoffe (z.B. Metalle, GFK- / CFK-Laminate, GFK- / CFK-Rohre) zuverlässig verklebt
    • Mischverklebungen, die bislang nur schwierig z.B. durch Haftvermittler möglich waren
    • Sandwich-Bauteile, die mit trocken eingelegten Verstärkungsgeweben zusätzlich versteift werden
    • Ausgehärtetes BELI-ZELL ist wasserfest
  • BELI-ZELL ist spalt-füllend, ohne zusätzliche Füllstoffe
  • BELI-ZELL ist frei von Lösungsmitteln, Füllstoffen und Diamin (Allergen in Epoxydharzen)
  • Sehr ergiebig in der Anwendung, da der Klebstoff auf das 3- bis 4-fache seines ursprünglichen Volumens aufquillt (14,5g BELI-ZELL entspricht rund 35g Hartkleber)
  • Die Verklebung ist nach der Aushärtung unproblematisch nachbearbeitbar und schleifbar
  • Keine Kicker- oder Startersprays erforderlich (wie z.B. bei Sekundenklebern)
  • BELI-ZELL ist in einem sehr weiten Temperaturbereich einsetzbar
    • Gebrauchstemperatur von -40°C bis 80°C, kurzfristig 100°C
    • die Klebung wird auch bei hohen Temperaturen nicht weich (z.B. bei 5-min Epoxydharzen)
    • Beständige Verklebung auch bei hoher Temperaturdrift (z.B. im Schiffsmodellbau)
  • Sehr leichter Klebstoff, durchschnittliche Dichte 0,25 – 0,33g/cm3 nach Aushärtung (Epoxydharzsysteme liegen ohne Füllstoffe bei 1,3 – 2,0g/cm3
  • Die Verklebung bleibt elastisch, d.h. die Klebestelle weist (z.B. bei Schaumstoffen) keine „glasharten“ und spröden Stellen auf, wie sie bei Sekundenklebern oder Epoxydharzen vorkommen. Bei Verklebung von harten Werkstoffen (z.B. Metalle, GFK-/CFK-Komponenten) wird nur so wenig BELI-ZELL benötigt, dass diese Dünnschichtverklebung eine starre Verbindung der Klebeteile bewirkt.
  • Bei wiederholter Beschädigung der selben Reparaturstelle kann diese ohne Qualitätseinbuße mehrfach mit BELI-ZELL einwandfrei verklebt werden
  • Preiswert durch geringen Verbrauch und niedrige Dichte (im Vergleich mit Sekundenklebern und 5min-Epoxydharzsystemen)
  • Die mikro-moussierende Eigenschaft von BELI-ZELL erzeugt eine feinporige, geschlossene Oberfläche, z.B. bei heraus gebrochenen / fehlenden Teilen
  • Die extrem starken Adhäsionskräfte von BELI-ZELL ermöglicht eine hohe Klebekraft an glatten Oberflächen, wie z.B. Metallen
  • Kein Anmischen notwendig und daher auch keine Mischfehler möglich
  • Keine Applikations- und Dosierfehler durch Feinkanüle (nur bei Tuben mit 14,5g Inhalt)